Theater weckt Emotionen und fördert Sprachgefühl im Talbahnhof

Zur Sprache gehören auch Schauspiel und Theater. Schließlich lassen sich mit dem gesprochenen Wort, verstärkt durch Gestik, Mimik, Betonung, Lautstärke und Akzentuierung, Gefühle und Emotionen ausdrücken. Nicht zuletzt auf der Bühne. Im Rahmen des Sprachenforums der Volkshochschule Eschweiler war nun die sechsköpfige Darstellerriege des alternativen Theaters „Acto Seguido“ zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.