Flucht ins Ungewisse: Wenn das Leben plötzlich in Trümmern liegt

Nordwest-Syrien, 20 Kilometer südlich der Grenze zur Türkei. Mit einem Cousin steht Midhat Khalouf an einer Kreuzung in seiner Heimatstadt Ildib. Die 164.000-Einwohner-Stadt liegt unter Beschuss. Auf der einen Seite stehen Regierungstruppen, auf der anderen die Rebellen der Freien Syrischen Armee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.