Aachener Kulturleben: „Ohne Geldgeber geht hier das Licht aus“

Bryan Adams, Scorpions, Eros Ramazzotti, Status Quo, Modern Talking, Sting, Joe Cocker, Tokio Hotel, Ray Charles auf dem Katschhof: Bis zu 20 Jahre ist‘s her. Für diese Weltstars ist in Aachen längst der letzte Vorhang gefallen. Denn die Kosten explodieren – für Künstler, Bühnenbauten und Sicherheitsmaßnahmen zum Beispiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.